Wer hätte das je gedacht! Da befinde ich mich auf einmal auf dieser geführten Tour durch meine eigene Heimatstadt Luzern. Und erst noch mit einer italienischen Pressegruppe. Wie kommt es dazu?

Ein Journalistenkollege, den ich vor zwei Jahren auf einer Pressreise in Spanien kennengelernt habe und der in Rom für das italienische Radio RAI arbeitet, besucht Luzern beruflich.

Nach einer Schokoladen-Degustation bei Max Chocolatier hat Sandro am Nachmittag freie Zeit zur Verfügung und wir treffen uns auf einen Spaziergang. Während es langsam dunkel wird, erscheint der Himmel ungewöhnlich hell. Eine unglaubliche Vollmondnacht! Gleichzeitig hat das Lilu Lichtfestival von Luzern begonnen und die italienische Pressegruppe nimmt mich gleich mit. Die charmante Stadtführerin Christina entführt mich auf eine Reise durch meine geliebte Heimatstadt. Und es wurde im wahrsten Sinne des Wortes Licht. Vom 9. bis. 19. Januar 2020 leuchtet die Leuchtenstadt Luzern besonders schön. Ich entdecke Luzern neu in vollem Lichtglanz. Sehenswürdigkeiten, Fassaden, Gassen und Plätze sind kunstvoll illuminiert. Ob der Wasserturm, die Leuchtquallen vor der Kantonalbank oder die interaktive Schneeballschlacht: Sprachlos stehen Luzerner sowie unzählige Touristen vor diesen Lichtkunstwerken und Spektakel.

19 Lichtinstallationen gibt es im Ganzen zu entdecken. Ein geführter Rundgang kann natürlich auch gebucht werden. Das vielfältige Programm begeistert zusätzlich mit Livemusik. Die spektakuläre Lichtshow Genesis 2 in der Hofkirche Luzern ist zweifelsohne ein unvergesslicher Abschluss. Ein Besuch lohnt sich allemal – nicht nur für Touristen.

Auf ein lichtvolles neues Jahr!

 

Mehr Infos zu Lilu Lichtfestival 2020 findest du auf www.lichtfestivalluzern.ch