Auch wenn sie sauer ist: Ich mag sie diese leuchtend gelbe Zitrusfrucht. Ebenso den Spruch: Schenkt dir das Leben Zitronen, dann mach Limonade daraus. Doch lass dich überraschen! Denn Zitronen eignen sich für mehr als nur für Limos.

Pennette an einer Zitronenrahmsauce – Pennette al limone 

Dieses Rezept mag ich persönlich sehr. Die Zitronenrahmsauce schmeckt aber nicht nur mit Teigwaren lecker!

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 Gramm Penne rigate
  • 5 dl Vollrahm
  • 80 Gramm geriebener Parmesankäse
  • 40 Gramm Butter
  • 2 Zitronen
  • 1 Löffel gehackte italienische Petersilie
  • ½ Löffelchen Zucker
  • Salz und Pfeffer

Die Zitronen gut waschen und schälen. Darauf achten, dass nur die gelbe Schale (nicht der weisse Teil) geschält wird. Danach die Schale in feine Streifen (à la julienne) scheiden. Eine Zitrone pressen und den Saft bei Seite legen. In einer Pfanne das Wasser zum Kochen bringen, Salz hinzufügen und Pasta beigeben.

In einer Bratpfanne die Butter mit dem Zucker schmelzen lassen, die Zitronenstreifen beigeben und leicht anbrutzeln. Mit dem Zitronensaft ablöschen und ein wenig einkochen lassen. Zum Schluss den Vollrahm hinzufügen, leicht reduzieren lassen. Salz und Pfeffer kann nach Gutdünken beigegeben werden.

Die Teigwaren abtropfen und ein wenig Wasser bei Seite tun, um die Zitronensauce damit, falls nötig, noch zu strecken. Die gehackte Petersilie sowie den Reibkäse darunter mischen. Und fertig! Buon appetito.

Limoncello – Zitronenlikör

Wer gerne nach Italien reist, hat ihn bestimmt schon gekostet: il Limoncello – der italienische Zitronenlikör. Die Rezepte, die man findet, varieren ein wenig. Ich persönlich mag den meiner Mutter sehr gerne :-). Sie macht jedes Jahr Limoncello mit Biozitronen aus meiner zweiten Heimat Apulien. Meistens geniesse ich ihn in Italien nach dem Essen- ein Gefühl der Italianità.

Der Limoncello ist ein beliebter Verdauungslikör und schmeckt kalt serviert am besten. Beim original italienischen Limoncello wird ein hochprozentiger geschmacksneutraler Weingeist für das Ansetzen des Likörs verwendet. Das intensive Aroma stammt nur von dünn abgeschälten Biozitronenschalen und etwas Zucker.

Zutaten:

  • 1 Liter reiner Alkohol
  • 6 ungespritzte Zitronen
  • 600 Gramm weisser Feinkristallzucker

Man schäle die Zitronen so, dass möglichst nur das Gelbe der Schale zurückbleibt. Die Zitronenschalen in einer Glasschüssel im Alkohol einlegen. Zirka 4 Tage zugedeckt ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit 1,4 Liter Wasser aufkochen, den Zucker beigeben. Danach abkühlen lassen. Die im Alkohol eingelegten Zitronenschalen absieben und den Alkohol mit dem Zuckerwasser mischen.

Bei Bedarf kann der Zitronenlikör durch ein Baumwolltuch filtriert werden. Der Limoncello in die Flaschen abfüllen und gut verschliessen.

Salute!